Optisches Sortieren

Die Anlagen von Optibag werden speziell an die Kundenbedürfnisse angepasst und sind dadurch auch an zukünftige Bedürfnisse angepasst, wenn z.B. eine weitere Müllfraktion getrennt erfasst werden soll.
Die folgenden Ziffern sind generell, um Ihnen einen Eindruck zu vermittlen. Die genaue technische Auslegung einer Anlage bedarf einer gründlichen Voruntersuchung, in der beispielsweise Faktoren wie Mïullaufkommen, Aufstellungsort, geplante Betriebsweise der Anlage usw. eingerechnet werden müssen.

 

Kapazität

Eine Optibaganlage besteht aus 1-4 Sortierlinien. Je Linie ergibt sich eine Kapazität von 7-9 Tonnen/Stunde. Dies bedeutet, dass eine anlage mit 3 Sortierlinien, die nur in einer Schicht betreiben wird, eine jährliche Kapazität von 50.000 Tonnen Abfall hat.

 

Energieverbrauch

Eine ”normale” Anlage mit 3 Sortierlinien die zwei den Abfall in zwei Fraktionen sortiert hat eine installierte Leistung von ca 140 kW. Der tatsächliche Energiverbrauch liegt, basierend auf unseren gesammelten Erfahrungen, jedoch im Bereich von ca 30-50% der installierten Leistung.

Der Energieverbrauch variiert natürlich je nach Betrieb der Anlage. Faktoren wie z.B. Anzahl der zu sortierenden Fraktionen spielen für den Endverbrauch eine grosse Rolle. Durschnittlich kann mit dem Richtwert von 3-6 kW installierte Leistung pro Tonne Abfall gerechnet werden.

 

Nutzungsgrad

Eine optische Sortieranlage ist vollautomatisiert und der Personalbedarf dadurch minimiert. Pausen, Schcihtwechsel unsw. können ohne ein Stoppen der analge durchgeführt werden. So können wir einen Nutzungsgrad von 98% erreichen.

Skicka sidan

Tipsa en vän eller kollega om Optibag.